Großbrand einer Halle in Niedergrünbach

von Christoph FirlingerZuletzt am Sonntag, 15. September 2019 geändert.
Bislang 1885x gelesen.

In den Nachtstunden vom 14. auf den 15. September ist es in Niedergrünbach (Marktgemeinde Rastenfeld) zu einem Großbrand einer Halle gekommen. Gegen 02:30 Uhr meldeten mehrere Anrufer über den Feuerwehrnotruf 122 den Brandausbruch. Vom Disponent der Bezirksalarmzentrale wurde umgehend Alarmstufe B3 (Scheunen- oder Schuppenbrand) ausgelöst und in der Erstphase sieben Feuerwehren zur Brandbekämpfung alarmiert.

Beim eintreffen der Feuerwehren stand das Objekt bereits in Vollbrand. Umgehend wurde mit der Brandbekämpfung des Wirtschaftsgebäudes begonnen sowie das angrenzende Wohnhaus vor einem Übergreifen der Flammen geschützt. Glücklicherweise befanden sich keine Tiere oder Personen im betroffenen Gebäude. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden aufgrund der schwierigen Wasserversorgung und um die Löscharbeiten von oben mittels Hubrettungsgerät zu unterstützen, die Feuerwehren Sperkental, Gföhl und Pallweis nachgefordert.

Die Löscharbeiten sowie die Brandwache dauerten bis Sonntag Nachmittag an.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Eingesetzte Kräfte:

123 Einsatzkräfte der Feuerwehr

FF Gföhl
FF Großmotten
FF Lichtenau
FF Marbach im Felde
FF Niedergrünbach
FF Obergrünbach
FF Pallweis
FF Peygarten-Ottenstein
FF Rastenfeld
FF Sperkental

Polizei
Rettung