Verletzter Habicht von Baum gerettet

von Christoph GruberZuletzt am Dienstag, 28. Juli 2020 geändert.
Bislang 770x gelesen.

Ein wahrscheinlich verletzter Habicht, der schon seit längerer Zeit für Aufmerksamkeit am Bahnhofsplatz sorgte, wurde von besorgten Mitbürgern bei der Tierrettung gemeldet. Diese bat dann am Montagmorgen die Feuerwehr Krems um Unterstützung bei der Rettung des Tieres (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Drei Einsatzkräfte rückten mit der Drehleiter der Hauptwache aus und halfen der Mitarbeiterin der Tierrettung, den Raubvogel zu fangen. Mit einem speziellen Kescher wurde der Vogel vorsichtig aus dem fünf Meter hohen Baum gerettet. Anschließend wurde der Habicht der Tierrettung übergeben, welche sich jetzt weiter um ihn kümmert.

Nach dem 15 minütigen Einsatz wurde die Einsatzbereitschaft in der Zentrale wiederhergestellt.


Eingesetzte Kräfte:

3 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Drehleiter

FW Hauptwache

Tierrettung