Fahrzeugbergung im Baustellenbereich der B37

von Manuel KitzlerZuletzt am Dienstag, 18. Mai 2021 geändert.
Bislang 783x gelesen.

Kurz nach Mittag am Dienstag den 11. Mai 2021, wurde die Hauptwache zu einer Fahrzeugbergung im Bereich der Baustelle auf der B37 alarmiert (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Zwei PKW kollidierten aus bisher ungeklärter Ursache und versperrten dadurch zwei Fahrstreifen.

Am Einsatzort angekommen, wurde bereits durch die Polizei eine lokale Umleitung eingerichtet, um den Einsatzkräften der Feuerwehr ein sicheres Arbeiten auf der Fahrbahn zu ermöglichen. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde mit der Bergung der Fahrzeuge begonnen.

Eines der beiden Unfallfahrzeuge wurde auf einem benachbarten Park & Ride Parkplatz abgestellt, das andere wurde zu einem gesicherten Abstellplatz mit dem Wechselladefahrzeug gebracht. Als die Unfallstelle geräumt war, konnten die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Nach mehr als einer Stunde im Einsatz, konnten die Einsatzkräfte in die Wache einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

7 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

Polizei