Brandmeldeanlage verhindert größeren Schaden in Entsorgungsbetrieb

von Theo ArnetzederZuletzt am Montag, 24. Mai 2021 geändert.
Bislang 1033x gelesen.

Der Knotenpunkt für alle im Bezirk angesiedelten Brandmeldeanlagen befindet sich in der Bezirksalarmzentrale Krems. Sobald es in einem der Objekte, in denen eine solche Brandmeldeanlage installiert ist, zu einer Brandfrüherkennung kommt, wird dies optisch sowie akustisch in der Alarmzentrale signalisiert.   Weitere Informationen hier.

So war dies am 17. Mai 2021 kurz vor zehn Uhr morgens der Fall. Ein Brandmelder in einem Kremser Entsorgungsbetrieb schlug Alarm. Rasch rückte die Hausmannschaft mit einem Tanklöschfahrzeug zu diesem Standarteinsatz aus. (siehe auch das Alarmierungsprotokoll)

Bei der Ankunft konnten bereits eine starke Rauchentwicklung und kleine Flammen am Firmengelände wahrgenommen werden. Auf einem LKW-Auflieger brannte ein Haufen Elektroschrott. Schnell wurde Rückmeldung an die Bezirksalarmzentrale Krems gegeben und ein weiteres Tanklöschfahrzeug rückte unverzüglich aus.

Währenddessen unterstütze ein Atemschutztrupp mit einer C-Leitung die Mitarbeiter der Firma, welche bereits mit ersten Löschversuchen begonnen haben. Parallel dazu wurde ein Schaumangriff aufgebaut, um den LKW-Auflieger zu retten und die Brandherde klontrolliert abzulöschen. Ein Bagger räumte anschließend den Auflieger aus, um mit der Wärmebildkamera restliche Glutnester und sogenannte "Hotspots" aufzuspüren und zu beseitigen. Es bestand zu keinem Zeitpunkt Gefahr für Mensch und Umwelt.   

Dank der schnell auslösenden Brandmeldeanlage, den Löschversuchen der Mitarbeiter und die restliche Brandbekämpfung durch die Feuerwehr Krems, kam es zu keinem größeren Sachschaden.

Nach gut einer Stunde konnte Brand aus gegeben und die Einsatzstelle aufgeräumt werden.

Nach dem Einrücken der Kräfte wurden die verwendeten Atemschutzgeräte getauscht und die kontaminierte Bekleidung der Atemschutzgeräteträger der Reinigung zugeführt.

 

 

 


Eingesetzte Kräfte:

11 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Tanklöschfahrzeuge

FW Hauptwache