Kleinbrand rasch unter Kontrolle

von Manuel KitzlerZuletzt am Samstag, 27. November 2021 geändert.
Bislang 668x gelesen.

Am Donnerstagabend ging über den Feuerwehrnotruf 122 ein, dass in einem Park im Stadtgebiet ein Mistkübel in Flammen stand. Der diensthabende Disponent alarmierte daraufhin die Einsatzkräfte (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Kurze Zeit später rückte bereits das erste Tanklöschfahrzeug zum Einsatzort aus. Am Brand angekommen, wurde die Mannschaft von der Polizei eingewiesen. Durch koordinierte Handgriffe konnte das Feuer rasch mit der Kübelspritze abgelöscht werden.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Bevor die Einsatzkräfte vom Einsatzort abrückten, wurde mittels Wärmebildkamera Nachschau auf kleinere Glutnester gehalten. Nach einer halben Stunde konnten die Einsatzkräfte einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

10 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Tanklöschfahrzeuge

FW Hauptwache

Polizei