Bereichsübung Nord- Wohnungsbrand mit Menschenrettung

von Tobias WalzerZuletzt am Montag, 7. November 2022 geändert.
Bislang 591x gelesen.

In den Abendstunden des 14. Oktobers 2022 hielten die Feuerwachen Gneixendorf, Rehberg und Egelsee in der Bertagnoli-Mühle in Rehberg die Bereichsübung des Bereich Nord ab. Übungsannahme war ein ausgedehnter Wohnungsbrand mit mehreren vermissten Personen.

Unmittelbar nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnten mehrere Trupps in die verrauchte Wohnung zur Brandbekämpfung und Personensuche vorgehen. Zeitgleich wurde von den weiteren Kräften eine Wasserversorgung aufgebaut und eine Anleiterbereitschaft hergestellt. Bei einer genaueren Erkundung des Objekts konnte weiters ein Flurbrand hinter dem Haus festgestellt werden, welcher ebenfalls unverzüglich von einem Löschfahrzeug bekämpft wurde. Während des Vorgehens im Innenangriff kam es zu einem Atemschutznotfall, bei welchem ein Truppmitglied an der Wirbelsäule verletzt wurde. Mithilfe des sogenannten "Rettungspacks", einer Tasche mit Ausrüstung für Atemschutznotfälle, und dem Spineboard konnte der Verunfallte rasch und vor allem schonend gerettet werden. Im weiteren Verlauf konnten von den weiteren Atemschutztrupps rasch drei Personen aus der verrauchten Wohnung gerettet und mehrere Brandherde aufgespürt und eliminiert werden. Neben der Vertiefung des Basisvorgehens, konnten vor allem die jungen und unerfahrenen Mitglieder wichtiges know-how für den Einsatzfall erlernen und mitnehmen.

Bereits bei vielen Einsätzen konnte sich die vertiefende Zusammenarbeit der drei Feuerwachen erfolgreich bewähren. Nach rund zwei Stunden konnte die Übung abgeschlossen werden und alle Kräfte zu einer Stärkung in die Feuerwache Rehberg einrücken.


Eingesetzte Kräfte:

41 Einsatzkräfte der Feuerwehr

2 Hilfeleistungsfahrzeuge
2 Kleinlöschfahrzeuge
1 Tanklöschfahrzeug

FW Egelsee
FW Gneixendorf
FW Rehberg