Verkehrsunfall verursacht längeren Stau

von Manuel KitzlerZuletzt am Mittwoch, 23. November 2022 geändert.
Bislang 910x gelesen.

Zu einem Verkehrsunfall dreier Fahrzeuge kam es am Montagabend auf der S5 in Fahrtrichtung Krems. Kurz nach 17 Uhr wurde die Hauptwache der Feuerwehr Krems zu diesem Einsatz alarmiert. Die anwesende Hausmannschaft rückte unverzüglich mit zwei Fahrzeugen zum Unfallort aus (siehe auch das Alarmierungsprotokoll).

Vor Ort war bereits der Unfall durch die Autobahnpolizei abgesichert worden. Während die Einsatzkräfte die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden haben, wurde der Unfall von der Polizei aufgenommen. Eines der Fahrzeuge war nur leicht beschädigt und konnte seine Fahrt unbehindert fortsetzen. Für die anderen zwei Fahrzeugen wurde der ÖAMTC verständigt. Da dieser nicht sofort kommen konnte, wurden die zwei PKWs auf einem benachbarten Parkplatz abgestellt. Da während der Aufräumarbeiten ein Fahrstreifen gesperrt war, bildete sich rasch ein längerer Stau.

(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer(c) Manfred Wimmer

Als dies erledigt war, konnten die eingesetzten Kräfte wieder in die Zentrale einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.


Eingesetzte Kräfte:

8 Einsatzkräfte der Feuerwehr

1 Hilfeleistungsfahrzeug
1 Wechselladefahrzeug mit Kran

FW Hauptwache

Polizei
Straßenerhalter