Personensuche in Schenkenbrunn

von Florian StierschneiderZuletzt am Sonntag, 15. Oktober 2023 geändert.
Bislang 2095x gelesen.

Am Mittwoch, den 11. Oktober 2023, kam es ab ca. 23 Uhr in Schenkenbrunn und Umgebung zu einer Suche nach einer vermissten Person. Zahlreiche Feuerwehren, Polizei, Suchhundestaffeln der Polizei, Rotes Kreuz, Rettungshundebrigade und NÖ Suchhundestaffel waren beim Großeinsatz beteiligt. Weiters waren auch Drohnen der Polizei und eine Drohne der FF Krems, sowie der Polizeihubschrauber "Libelle" im Einsatz.

Laut Einsatzleiter Hauptbrandmeister Matthias Trappl von der FF Schenkenbrunn, standen bis ca. 5 Uhr morgens insgesamt 120 Einsatzkräfte im Einsatz. Seit ca. 8 Uhr wurden erneut zahlreiche Feuerwehren zur Personensuche alarmiert. Die Suche wurde am Donnerstagvormittag, den 12. Oktober 2023, mit 32 Personen der Polizei mit Drohne und Suchhunden und 45 Mitgliedern der Feuerwehren intensiv fortgeführt.

Nach einer Lagebesprechung am späteren Nachmittag wurde die Suche vorübergehend beendet.

 

Am Samstag 14. Oktober 2023 konnte der Einsatz erfolgreich abgeschlossen werden: Personensuche und Personenrettung in Schenkenbrunn

 

 

 


Eingesetzte Kräfte:

FW Gneixendorf
FW Hauptwache

FF Furth-Göttweig
FF Geyersberg
FF Höbenbach
FF Krems/Donau
FF Krustetten
FF Mautern
FF Meidling im Tal
FF Oberbergern
FF Paudorf
FF Schenkenbrunn
FF Tiefenfucha
FF Unterbergern
FF Wolfenreith

Polizei
Rettung
Rotes Kreuz Krems